TOUR 15

Der hohe Nordwesten
Dahin, wo die Zitronen blüh‘n.
Pasta to go!

Kurzen Trechow

Bernitt

Groß Siemen

Groß Siemen

Schwaan

Schwaan

Niendorf

Niendorf

Kurzen Trechow

Als eines der ältesten Bauwerke hierzulande birgt das Wasserschloß Kurzen Trechow noch viel alte Bausubstanz, denn die Burg zählt zu den
wenigen Adelssitzen, die den 30-jährigen Krieg überstanden haben.

Decken und Wände wurden von italienischen Künstlern mit pompeijanischen Motiven und illusionistisch-architektonischem Rahmenwerk ausgemalt. Der Giebelsaal erhielt 1814 eine sechs Meter hohe Kuppel. Im Garten steht ein 31 Tonnen schwerer Findling. Aus demselben Baumaterial wurden die Granitquader des Hauses geschaffen. Führungen mit Verköstigung bietet der Schloßherr Christian Schierning von Plessen.

Kontakt: Christian Schierning von Plessen
Tel.: 0172-4 51 17 85
Am Speicher 1, 18246 Kurzen Trechow
www.gut-trechow.de

Bernitt

Mit fünf Kilometern ist es das längste Dorf Mecklenburgs. In der Mitte neben Schule und Kita gibt es einen Dorfladen mit vielen regionalen Produkten. Mit einem Lese-Café und kleinem Mittagstisch, Post, Tauschring, Bibliothek und Internetplatz versteht sich die „Konsum-Genossenschaft“ als Dorfzentrum und als Treff auch für Ältere, wenn diese Informationen brauchen.

Hinter der imposanten Feldsteinkirche mit Norddeutschlands ältester szenischer Gewölbemalerei versteckt sich die ehemalige katholischen Kapelle als Diaspora im protestantischen Mecklenburg. An diesem ungewöhnlichen Ort dreht und brennt der Keramiker Rainer Finck bei 1250 Grad Steinzeug, das er mit eigenen, bleifreien Ascheund Lehmglasuren veredelt. Im Garten steht sogar eine Madonna, der der Katholik Rainer Finck selbst hierher verpflanzt hat.

Kontakt: Rainer Finck
Tel.: 038464-2 05 42
Viezener Weg 13, 18249 Bernitt
www.keramik-finck.de
www.bernitterdorfladen.de

Groß Siemen

Französisches Flair versprüht die Gutshausvilla in lieblich hügeliger Landschaft unweit der Ostsee. Ein Traum ist das gepflegte Rosarium mit 3.500 historischen und englischen Rosen.

Zwischen alten Zitronen- und Orangenbäumen, Oliven, Oleander und Kamelien kann man mediterranes Gefühl mit einem Hauch Küste verbinden. Das strahlend weiße, lichte Café in der Orangerie macht Lust auf alles
Schöne und auf Hochzeiten, die hier auch oft gehalten werden; ebenso wie Rosenfeste, Lichtklangtage – Froschkonzerte gratis.

Kontakt: E dda Schütte
Tel.: 038292-829 853
An der Sieme 13, 18236 Groß Siemen
www.gutshaus-gross-siemen.de
Bilder: © Silke Voß

Groß Siemen
Groß Siemen
Groß Siemen
Schwaan
Schwaan

Schwaan

Fast lässt man die dezent beschilderte Kunstmühle in der Innenstadt links liegen, doch das wäre schade, denn die 200 Jahre alte Mühle präsentiert auf 600 Quadratmetern die Impressionisten Mecklenburgs.

Fast lässt man die dezent beschilderte Kunstmühle in der Innenstadt links liegen, doch das wäre schade, denn die 200 Jahre alte Mühle präsentiert auf 600 Quadratmetern die Impressionisten Mecklenburgs.

Kontakt: Kunstmühle Schwaan
Tel.: 03844-89 17 92 / 94
Mühlenstr. 12, 18258 Schwaan
www.kunstmuseum-schwaan.de
Bilder: © Silke Voß

Niendorf
Niendorf

Niendorf

Und jetzt gibt es Pasta to go! Wen nächtens der Hunger und ein leerer Kühlschrank treibt, der muss nur die 24 Stunden geöffnete Pastaautomatentür öffnen und nebenan in der Manufaktur hergestellte Pasta entnehmen – wie im Schlaraffenland.

Aber bitte nicht vergessen, nicht nur die Tasche, sondern auch die daneben stehende Kasse des Vertrauens zu füllen. Im tags geöffneten Hofladen bekommt man über die Theke frische und luftgetrocknete Biopasta wie „blumige Kurznudeln“, „Meersalzmuschelnudeln“, Pestos aus Rucola-Basilikum, Bärlauch-Kürbiskern oder Chutneys, Apfel-Chalotte, Meersalze mit Orange, Kornblume oder Ingwer. Himmlische Nudeln bringt auch das
Pastamobil.

Real Food Pasta-Manufaktur Hofladen
Kontakt: Patrick Grümmert
Tel.: 03844-8 09 94 44
Ausbau 1, 18258 Wiendorf, OT Niendorf
www.my-realfood.com
Bilder: © Silke Voß