TOUR 11

Der Süden
Schwalbenkonzerte, Tonfische und Pinguine im Frack

Tressow

Ulrichshusen

Grabowhöfe

Panschenhagen

Tressow

Als erster jüdischer Gutsbesitzer Mecklenburgs hatte Israel Jacobson Tressow erworben – und das gelang auch nur, weil er über einen Strohmann bei der Auktion aus der Konkursmasse des berüchtigten Rempliner Theatergrafen mitgeboten hatte.

Die Ritterschaft tobte…. Heute gehört Tressow zum Gut Ulrichshusen. In die Wassermühle lädt ein Restaurant mit Bankettsaal, unter dessen gläsernem Fußboden man das Wasser munter rauschen sieht. Das hätte Ida Gräfin Hahn wohl gefallen, die 1805 auf Tressow geboren wurde. Das Fließen und Kanalisieren von Gedanken war nämlich ihr Metier als Dichterin, deren Verse in fünf Sprachen übersetzt wurden.

Kontakt: Gut Ulrichshusen
Helmuth Freiherr von Maltzahn
Tel.: 039953-79 00
Seestraße 14, 17194 Moltzow
www.ulrichshusen.de
Bilder: © Maltzahn, ©Oliver Borchert

Ulrichshusen

Weltstars wie Sol Gabetta, Anne Sophie Mutter, Daniel Hope, Daniel Müller-Schott und viele mehr schwärmen zwischen Carnegie Hall und Mailänder Scala von dieser abgelegenen Perle inmitten idyllischer Eiszeitlandschaft: Ulrichshusen.

Das Renaissance-Wasserschloss am See und die 900-Plätze fassende Konzertscheune, entdeckt von Lord Yehudi Menuhin, sind weltweit als Mini-Musik-Festspiel-Ort in aller Munde, seit der zupackende Helmuth Freiherr von Maltzahn vor nun genau 30 Jahren den Ort zum Klingen brachte.

Ganz besonderen Charme hat es, wenn Schwalbenzwitschern mit exklusiver Klassik eine Sinfonie ergibt.

Kontakt:  Schloß & Gut Ulrichshusen
Helmuth Freiherr von Maltzahn
Tel.: 039953 79 00
Seestraße 14, 17194 Moltzow
www.ulrichshusen.de
Bilder: © Maltzahn

Grabowhöfe

Man reibe sich die Augen: Dromedare an der Dorfstraße! Wer neugierig geworden ist, für den gibt es am Zirkuszelt noch mehr: Zebras, Flamingos, alle Arten Affen. 450 Tiere wohnen im Tiererlebnispark Müritz. Darunter auch Raritäten wie österreich-ungarische Barockesel mit blauen Augen.

Tausendsassa Dirk Longino hat hier in drei Jahrzehnten einen Privat-Zoo aufgebaut, fährt Safaris zu den Exoten auf den 16 Hektar – und „nebenbei“ auch noch sein Konsumauto übers Land. Eingebettet ist das durch Tierpatenschaften unterstützte Unternehmen in Artenschutz- und diakonische Projekte.

Halb Grabowhöfe freut der neue Zoo, können doch nun auch die Großeltern mit ihren Enkeln dank einer Jahreskarte ihre tierischen Lieblinge besuchen, wann immer sie mögen.

Kontakt: Tiererlebnispark Müritz
Dirk Longino
Telefon: 0172-8 87 12 23
Tarpstraße 37, 17194 Grabowhöfe
www.tiererlebnispark-mueritz.de
Bilder: © Silke Voß

Panschenhagen

Haste Töne – beim Anblick all der frivolen keramischen Frauenfiguren des „Tonkünstlers“ Friedemann Henschel, die sich überall im Panschenhagener Gutspark tummeln, schlägt nicht nur das Herz von Sammlern und Liebhabern dieser rundlichen Stücke höher. Der gestandene Keramiker lädt ein, ausladende Wesen von kühnen Proportionen und erzählfreudigen Details zu betrachten.

Er lässt füllige Frauen auf Tüllen reiten und bemalt Vasen und Becher mit fantastischen Szenerien. Wer hier einkehrt, wird nicht nur mit optischen Reizen, sondern auch mit Gastlichkeit belohnt: Ein Muss ist Räucherfisch des passionierten Anglers zu KunstOffen.

Schräg nebenan gibt es schräge recycelte Mode und immer wieder sonntags das Stallerie-Café mit hauseigenem Blechkuchen und Schlagzeug-Blech von der Kleinkunstbühne in der „Stallerie“.

Kontakt:  Friedemann Henschel
Tel.: 039926 32 75
Von-Hahn-Allee 1, OT Panschenhagen 1
7194 Grabowhöfe
www.henschelkeramik.de
www.stallerie-panschenhagen.de
Bilder:© Henschel, © Michael Engelmann www.evs-dm.de