Seite wählen

TOUR 21

Der Osten
Weinreben neben urigen Eichen und Scotch auf Rotwilddecken

Veste Landskron

Kotelow

Weingut Rattey

Schönhausen

Veste Landskron

Eine ganz eigene Landschaft aus teils bizarren Steinformationen bildet die Veste Landskron.

Das einstige Schloß fiel im Dreißigjährigen Krieg wie so vieles im Land wüst, gilt heute aber noch als eine der beeindruckendsten Burgruinen in MV. Auch die mächtigen Bäume erzählen Geschichte – sind sie doch teils genauso alt wie das Gemäuer selbst, das nur 100 Jahre vor dem erwähnten, verheerenden Krieg gebaut worden war.

Kontakt: 17391 Neuendorf B
Bilder: © Christine Krug

Jagdschloß Kotelow

Hier kann man sich ganz als Gast eines Privathauses, freilich mit Hotelcharakter fühlen – für einige Zeit glauben, die erlesenen Dinge seien meine.

Der Besitzer hegt eine Vorliebe für den englischen Landhausstil, und so kann man echte Rotwilddecken, Vorhänge aus reiner Seide, Fasanenfedern auf Lämpchen oder solche aus dem Paris des Fin de Siècle bewundern, die ein Licht geben wie Kerzen. Kann über ein Parkett nach Versailler Muster flanieren oder auf der gigantischen barocken Eichentreppe das Aufeinander zugehen zelebrieren. Auch der Ort ist sehr sehenswert – man betritt ihn durch ein Torhaus, wie sie nur noch selten erhalten sind.

Kontakt:  Familie Heins
Tel.: 039607 26 570
Schlossallee 2
17099 Galenbeck OT Kotelow
www.jagdschloss-kotelow.de
Bilder: © Silke Voss, © Heins

Weingut Rattey

Wenn die hellen Kiessteinchen unter den Füßen knirschen und der Blick auf das Schloßhotel und die akkurat Spalier stehenden Reben fällt, glaubt man sich glatt nach Frankreich versetzt – wären da nicht noch die urdeutschen Eichen dazwischen.

20 000 Reben wachsen auf dem nördlichsten Weingut Deutschlands in Rattey. Und der halbtrockene weiße Phoenix, Jahrgang 2015, eiskalt genossen beim Blick auf die Silhouette der Brohmer Berge ist Savoir vivre pur.

Kontakt: Weingut & Schloß Rattey
Tel.: 03968 25 50 10
Rattey 21, 17349 Schönbeck OT Rattey
www.mecklenburger-landwein.de
Bilder: © Adobe Stock – 165408129 – fotograupner

Seeschloß Schönhausen

Psst, nicht weitersagen! Das Schloß am See soll ein Geheimtipp bleiben. Es ist nicht auf den ersten Blick zu sehen, aber Menschen mit Seeschwäche werden sich sofort verlieben. Denn von der Terrasse aus fällt der Blick sofort auf das Wasser.

Die beiden Großstädter, die es entdeckt haben für ihre wenigen Stammgäste, haben die großzügigen Wohnungen – ab 90 qm, das Loft sogar 200 qm – mit feinen Mitbringseln aus anderen Kontinenten eingerichtet.

Angelkahn Otto schaukelt übern See, und sonst hört man nur das Rascheln des Windes im Schilf und manchmal die Kirchenglocken.

Kontakt:  Peter Schmidt
Seeschloß Schönhausen
Tel.: 039753 2 42 61
Dorfstraße 70, 17337 Schönhausen
www.gutshaus-am-see.net
Bilder: © Silke Voss