Seite wählen

TOUR 15

An der Peripherie
Süße „Sommerliebe“ im Künstlergarten

Carwitz I

CARWITZ II

Thomsdorf I

Thomsdorf II

Carwitz

Was dem vom Leben umhergeworfenen Rudolf Ditzen alias Hans Fallada eine kleine Insel in stürmischer Welt war, kann dem Besucher heute Ähnliches bedeuten: Das idyllisch an den See zwischen Hügeln und Feldwegen gebettete Anwesen mit Bienenhaus und Streuobstwiese, Wintergarten und Bücherrefugium.

Das Wohn- und Arbeitshaus des Erfinders phantastischer Kinder- „Geschichten aus der Murkelei“ oder Schilderers einer aus den Fugen geratenen Welt ist heute einkehrenswertes Museum und „Kultureller Gedächtnisort von nationaler Bedeutung“.

Kontakt:  Hans-Fallada-Museum
Tel.: 039831 2 03 59
Zum Bohnenwerder 2, OT Carwitz, 17258 Feldberger Seenlandschaft
www.fallada.de
Bilder: © Silke Voss

Carwitz II

In dieses kleine Familien-Café muss man sich einfach verlieben!

Mit viel Liebe ist es gestaltet: Stets frische Blumen erfreuen im Gastgarten mit seinen verschnörkelten Eiscafémöbeln, und wenn‘s mal nicht so sommerlich heiß ist, verkrümelt man sich gern in die gemütlichen Café-Stuben mit den blumigen, farbfrischen Bildern an den Wänden. Mit Liebe gebacken sind auch die Torten – sogar an Veganer ist gedacht.

Kontakt:  Cafe Sommerliebe Carwitz
Tel.: 039831 591 09
Carwitzer Straße 37
17258 Feldberger Seenlandschaft OT Carwitz
Bilder: © Silke Voss

Thomsdorf I

In den 1960ern war das nahe Carwitz eine kleine Kolonie Leipziger Künstler um Gabriele Meyer-Dennewitz. Im Zuge dessen hat sich auch das benachbarte Thomsdorf zum Touristendorf entwickelt. Überschaubar aber bleibt der Touristenstrom im Kunstgarten des Kunstkatens.

Überall Winkelchen zum Verstecken, hier ein gerahmtes Bild mitten im Grün, da eine kokette Skulptur. Klein, fein, floral, figural ist auch der Katen, in dem Werke von Schinko, Meyer-Dennewitz, Gerhard Lahr, Armin Müller-Stahl zu finden sind.

Früher zeigte das Galeristenpaar Werke noch in der „Mühle Flügellos“, der Holländermühle ohne Flügel.

Der Galerist hat den Traum einer geflügelten Mühle nicht aufgegeben: „Träume sind der Wind für unser Lebensschiff“.

Kontakt:  Kunstkaten Thomsdorf
Dagmar und Hubert Ilchmann
Tel.: 039889 47 35
Thomsdorf 42, 17268 Boizenburger Land
www.thomsdorfer-kunstkaten.de
Bilder: © Silke Voss

 Thomsdorf II

In diesem Hof betritt man so etwas wie ein ländliches Kunsthandwerker-Kaufhaus. Mehrere vereinsbetriebene Werkstätten produzieren und zeigen hier ihre Waren, etwa markante taubenblaue Uckermark-Keramikschalen.

Die Gemeinde hatte den einst brachliegenden Hof dank Förderung derart bespielen lassen. Seit kurzem belebt die Kantinenwirtschaft das Ambiente mit regionalem Bio-Mittagstisch.

Kontakt: Kunsthandwerkerhof Thomsdorf
Tel.: 039889 8 62 41
Thomsdorf 36a, 17268 Boizenburger Land
www.kunsthandwerkerhof-thomsdorf.de
Bilder: © Silke Voss